[Start] [KBS 404] [KBS 405] [Extertalbahn] [Bahnhöfe] [Denkmal] [Lippebahn-Blog] [Impressum] Twittern

Bahnhof Detmold

Gleisplan Bahnhof Detmold

Der Bahnhof der Kreisstadt Detmold liegt an der Strecke Herford - Himmighausen zwischen dem ehemaligen Bahnhof Nienhagen und dem Bahnhof Remmighausen.

Am 31.12.1880 wurde der Bahnhof in Detmold zunächst als Kopfbahnhof am Ende der Strecke von Herford errichtet. Erst im Jahr 1895 entstand in Detmold durch die Verlängerung der Eisenbahnstrecke bis Himmighausen ein Durchgangsbahnhof. Kurze Zeit später erfolgte die Anhebung des Bahndammes im Kernstadtbereich von Detmold, um niveaugleiche Straßenkreuzungen mit der Eisenbahnstrecke zu vermeiden.

Bis 1954 konnte man auf dem Bahnhofvorplatz in die ehemalige Detmolder Straßenbahn umsteigen.

Bis in die 1980er Jahre hinein hielten Fernverkehrszüge Osnabrück - Kassel in Detmold. Inzwischen wird der Bahnhof nur noch von Nahverkehrszügen zweier Linien angefahren.

In Detmold wurde am 30.05.1989 das erste elektronischen Stellwerk der damaligen Bundesbahndirektion Essen in Betrieb genommen, welches die alten mechanischen Stellwerke in Detmold und im benachbarten Bahnhof Remmighausen ersetzte, der seitdem vom neuen Stellwerk in Detmold aus gesteuert wird. Inzwischen handelt es sich bei dem Stellwerk in Detmold um eines der ältesten elektronischen Stellwerke in Deutschland.

Im Jahr 2004 wurde des historische Empfangsgebäude des Detmolder Bahnhofes einschließlich Fürstenzimmer durch die Stadt Detmold gekauft und in den Folgejahren bis Dezember 2007 saniert und modernisiert.

Zurück zur Übersicht der Bahnhöfe in Lippe

[Start] [KBS 404] [KBS 405] [Extertalbahn] [Bahnhöfe] [Denkmal] [Lippebahn-Blog] [Impressum] Twittern